skip to Main Content

Die nachstehende Falldokumentation schildert den medizinischen Verlauf der Korrektur einer Hallux valgus Fehlstellung. Die 80-jährige Patientin verspürt bei guter Beweglichkeit im Großzehengrundgelenk einen Schuhdruckschmerz, jedoch keinen Abrollschmerz. Als Korrekturverfahren der Fehlstellung wird die Operation nach Austin durchgeführt und mit einem humanen Knochenschrauben-Transplantat stabilisiert. Nach der Operation erfolgt die Ruhigstellung mit einem Hallux-Schuh ohne Belastung für sechs Wochen.

Röntgenbild präoperativ

Hallux valgus-Fehlstellung mit mäßiger und klinisch nicht relevanten Arthrose.

Röntgenbild postoperativ

Röntgenbild nach Austin Verschiebeosteotomie.

4 Wochen postoperativ

Beginnender Durchbau der Osteotomie.

8 Wochen postoperativ

Vollständiger Durchbau der Osteotomie.

CT 1 Jahr postoperativ

Knochenschrauben-Transplantat nur noch rudimentär sichtbar, keine Osteolysen.

Röntgenbild 1 Jahr postoperativ

Knochenschrauben-Transplantat noch andeutungsweise erkennbar.

Back To Top