skip to Main Content

Fixierung Osteotomie mit KD

Unter maximaler Kraft werden die Flächen aneinander gedrückt und mit KD fixiert.

Überbohren mit Lochbohrer

Der richtige Bohrdurchmesser wird festgelegt, mit dem Lochbohrer die Kernbohrung durchgeführt. BW Kontrolle.

Schneiden des Muttergewindes

Beachten Sie die Idente Farbcodierung von Bohrer, Gewindeschneider und Transplantat!

Spülen und Reinigen

Späne müssen mit einer 1,2 Spritzenkanüle restlos ausgespült werden. Gefahr des Verkeilens!

Einbringen des Transplantats

Das TX wird mit geringem Widerstand bis zur gewünschten Tiefe eingebracht. BW Kontrolle und entfernen der KD.

Abfräsen

Überschüssiger Kopf- und Schaftanteil werden mit der Säge oder Kugelfräse auf das ursprüngliche Knochenniveau gekürzt.

Sicherheitshinweise zur OP-Technik
  • Shark Screw® als Stellschraube hält die vorgegebene Kompression stabil.
  • Überstehende Transplantatteile und der Schraubenkopf müssen mit einer feinen Fräse oder einer kleinen oszillierenden Säge abgeschnitten werden. Sie dürfen kei-nesfalls abgebrochen werden.
  • Shark Screw® darf vor dem Einbringen in den Empfängerknochen nicht rehydriert werden, da sie um ca. 2% quillt und somit die Einbringung erschwert oder verhin-dert wird.
  • Diese Operationsbeschreibung ist für eine eigenständige Operation nicht ausrei-chend! Sie ersetzt keine Einschulung, Operationsanleitung oder -begleitung!
Back To Top