fbpx Skip to content

Hallux valgus Operation

Eine Hallux Valgus OP wird in Erwägung gezogen, wenn konservative Maßnahmen nicht mehr zielführend sind und die Schmerzen bestehen bleiben. Dieser Ratgeber gibt einen klaren Überblick, wann es sinnvoll ist, einen Hallux valgus zu operieren, welche neuen OP-Methoden es beim Hallux valgus gibt und wann diese jeweils zum Einsatz kommen.

Fakt zum Hallux valgus

Der Hallux valgus ist einer der häufigsten Fußfehlstellungen. Der Hallux valgus betrifft in der Regel mehr Frauen als Männer. Die Shark Screw® bietet PatientInnen eine natürliche OP-Methode gänzlich ohne Metalle im Körper.

Wann sollte ich einen Hallux valgus operieren?

Die Entscheidung, einen Hallux valgus zu operieren, hängt von verschiedenen Faktoren ab und sollte in enger Absprache mit einem orthopädischen Chirurgen getroffen werden. Im Allgemeinen wird eine Hallux valgus OP in Betracht gezogen, wenn konservative Maßnahmen zur Linderung der Symptome nicht ausreichend sind und der Hallux valgus weiterhin Schmerzen verursacht oder die Lebensqualität beeinträchtigt. Einige Indikationen für eine Hallux Valgus OP können sein:

Schmerzen

Wenn Schmerzen, insbesondere in Verbindung mit Aktivitäten wie Gehen oder Stehen, trotz konservativer Behandlungen wie orthopädischen Einlagen oder physiotherapeutischen Übungen bestehen bleiben.

Deformität & Bewegungseinschränkung

Wenn der Hallux valgus zu einer erheblichen Deformität des Fußes führt und die normale Bewegung der Großzehe beeinträchtigt ist.

Entzündungen & Schwellungen

Bei wiederholt auftretenden Entzündungen und Schwellungen im Bereich der Großzehe.

Eingeschränkte Lebensqualität

Wenn der Hallux valgus die Lebensqualität erheblich beeinträchtigt, beispielsweise durch Schwierigkeiten beim Tragen von Schuhen oder durch soziale Einschränkungen.

Es empfiehlt sich, bei Schmerzen frühzeitig einen Spezialisten aufzusuchen und sich über die verfügbaren Behandlungsoptionen zu informieren. Patient:innen die eine natürliche OP-Methode gegenüber Metallen und deren Risiken im Körper bevorzugen, sollten sich genauer zum Thema „Schrauben aus Knochen“ informieren. 

Wie viel kostet eine Hallux valgus OP?

In öffentlichen Spitälern ist die Hallux valgus Operation in der Regel kostenfrei. In privaten Kliniken können die Kosten für eine Hallux valgus OP schwanken, da es viele verschiedene Techniken für die Korrektur des Hallux valgus gibt. Diese Variationen hängen von Faktoren wie dem Schweregrad der Fehlstellung, der gewählten Operationsmethode und der Entscheidung für einen stationären oder ambulanten Eingriff ab. Darüber hinaus können auch die Gelenke der kleinen Zehen entzündet oder deformiert sein, was eine zusätzliche Behandlung erfordert. Entscheiden sie sich für eine biologische OP-Methode mit Knochenschrauben, wie der Shark Screw®, entstehen in öffentlichen Krankenhäusern keine Zusatzkosten.

Wie lange ist man nach einer Hallux valgus OP im Krankenstand / Krankenhaus?

Die Dauer der Arbeitsunfähigkeit nach einer Hallux Valgus Operation hängt von verschiedenen Faktoren ab. Generell hängt es davon ab, welche Art von beruflichen Tätigkeiten ausgeübt werden und wie schnell der individuelle Heilungsprozess verläuft. Bei Tätigkeiten mit geringer Fußbelastung oder sitzender Arbeit beträgt die Arbeitsunfähigkeit oft nur wenige Tage bis zu einer Woche. Personen, die beruflich viel stehen müssen, können jedoch möglicherweise zwei bis sechs Wochen oder länger krankgeschrieben sein.

Die Zeit im Krankenhaus nach einer Hallux Valgus Operation ist in der Regel relativ kurz. Der stationäre Aufenthalt dauert normalerweise einen Tag oder möglicherweise zwei, abhängig von der Komplexität des Eingriffs und dem individuellen Heilungsverlauf.  Die Krankheitsdauer insgesamt nach der Hallux Valgus Operation variiert ebenfalls. In den ersten Tagen nach dem Eingriff ist eine Ruhephase wichtig, und die Patienten sollten den Fuß schonen. Je nach Heilungsverlauf kann die Krankmeldung einige Wochen andauern. Es ist ratsam, die postoperativen Anweisungen des Chirurgen genau zu befolgen und sich regelmäßigen Kontrolluntersuchungen zu unterziehen, um den Fortschritt der Heilung zu überwachen.

Wie sind die Erfolgsaussichten bei einer Hallux valgus OP?

Die Erfolgsaussichten bei einer Hallux valgus Operation sind in der Regel sehr gut, insbesondere wenn der Eingriff von erfahrenen und qualifizierten Chirurgen durchgeführt wird und eine biologische Versorgung mit z.B. Shark Screw® gewählt wird. Die Entscheidung für eine Operation wird in der Regel getroffen, wenn konservative Behandlungsmethoden keine ausreichende Linderung der Symptome bringen und der Hallux valgus deutliche Beschwerden verursacht.

Hier sind einige Faktoren, die die Erfolgsaussichten beeinflussen können:

Chirurgische Erfahrung

Die Erfahrung und Qualifikation des Chirurgen sind entscheidend. Ein erfahrener Fußchirurg kann die optimale Operationsmethode auswählen und den Eingriff präzise durchführen.

Auswahl der richtigen Operationsmethode

Es gibt verschiedene Techniken zur Korrektur des Hallux valgus, und die Auswahl der geeigneten Methode hängt von der individuellen Situation des Patienten ab. Ein erfahrener Chirurg wird die passende Methode entsprechend der Schwere der Deformität und anderer individueller Faktoren auswählen.

Nachsorge & Rehabilitation

Die Nachsorge und Rehabilitation nach der Operation spielen eine wichtige Rolle für den Erfolg. Der Patient sollte die postoperativen Anweisungen genau befolgen, Physiotherapie in Anspruch nehmen und regelmäßige Kontrolluntersuchungen wahrnehmen.

Gesundheitszustand des Patienten

Der allgemeine Gesundheitszustand des Patienten kann die Genesung beeinflussen. Bei Personen, die Vorerkrankungen aufweisen, könnte sich die Heilung verzögern.

Noch auf der Suche nach einen geeigneten Orthopäden in deiner Nähe? Auf unserem Arztportal findest du zahlreiche Experten für den Hallux valgus:

Wie lange dauert eine Hallux valgus OP?

Die Dauer einer Hallux valgus Operation variiert je nach der Art des Eingriffs, der Komplexität des Falls und der Erfahrung des Chirurgen. In der Regel dauert die eigentliche Operation etwa 30 bis 100 Minuten. Leidet man an einem schweren Hallux valgus dauert die OP in der Regel etwas länger als bei einer leichten Fehlstellung. Die Operation kann entweder ambulant oder auch stationär durchgeführt werden. Ob eine OP stationär oder ambulant, unter Vollnarkose oder Lokalanästhesie durchgeführt wird, ist nur in Absprache mit Ihrem Arzt zu klären.

Die Schweregrade des Hallux valgus

Das Ziel einer Hallux valgus Operation ist es, die Schmerzen des Patienten so schnell wie möglich zu lindern. Ein großer Hallux valgus Winkel (wie stark gebeugt die Zehe ist) ist oft auch ein Indiz für stärkere Schmerzen. Das muss aber nicht sein. Oft haben PatientInnen starke Schmerzen, obwohl der Hallux valgus noch nicht stark ausgeprägt ist

Schweregrad I

Leichte Form

Intermetatarsalwinkel (IM) unter 15°

Schweregrad II

Mittelschwere Form

Intermetatarsalwinkel (IM) zwischen 15° und 20°

Schweregrad III

Schwere Form

Intermetatarsalwinkel (IM) über 20°

Die Schmerzen beim Hallux valgus sind nicht immer abhängig vom Schweregrad des Hallux valgus Winkels. Schmerzen beim Hallux valgus sind immer ein rein subjektives Empfinden und von Patienten zu Patienten unterschiedlich!

Dr. Klaus Pastl Orthopäde & Hallux valgus Experte

Dr. Klaus Pastl

Experte für Hallux valgus Chirurgie

Egal ob leichter, mittlerer oder schwerer Hallux valgus, Shark Screw® bietet Patient:innen eine biologische Versorgung des Hallux valgus.

Was versteht man unter Intermetatarsalwinkel (IM) & Hallux valgus-Winkel?
Der Intermetatarsalwinkel, kurz IM-Winkel, ist der Winkel, der von zwei Mittelfußknochen eingeschlossen wird. In der Regel ist damit der Winkel zwischen dem ersten und zweiten Metatarsalknochen gemeint. Um eine Hallux valgus-Fehlstellung  zu korrigieren, wählt der Chirurg basierend auf dem Intermetatarsalwinkel die passende Operationsmethode aus. Der Hallux-valgus-Winkel, abgekürzt HV-Winkel, beschreibt den Winkel zwischen der verlängerten Achse des ersten Mittelfußknochens und der Grundphalanx (Grundglied) der Großzehe.

Hallux valgus OP-Methoden im Überblick

Leichte Form

Bei einer leichten Form weicht der Winkel zwischen dem ersten und zweiten Mittelfußknochen von der normalen Ausrichtung ab. Die Großzehe neigt dazu, sich nach außen in Richtung der benachbarten zweiten Zehe zu neigen. Zudem treten knöcherne Anlagerungen am ersten Mittelfußköpfchen auf. Dies führt zu Reizungen, Schwellungen und Schmerzen im Bereich des Großzehenballens. Die Fehlstellung bedingt darüber hinaus vorzeitige Verschleißerscheinungen am Grundgelenk.

normaler Fuß

leichte Form

Mögliche Behandlung

In vielen Fällen genügt es nicht, einfach den Knochenvorsprung zu entfernen. Stattdessen ist eine komplexere Maßnahme erforderlich, nämlich eine Umstellung des Mittelfußknochens, wie sie auch bei mittelschweren und schweren Ausprägungen des Hallux valgus notwendig ist. Dabei werden Sägeschnitte am Knochen durchgeführt, um die Ausrichtung der Knochenachse zu verändern. Dieser Eingriff, auch als “Osteotomie” bezeichnet, ermöglicht eine gezielte Korrektur der Fehlstellung und ist insbesondere bei fortgeschrittenen Formen des Hallux valgus von entscheidender Bedeutung.

Operation nach Austin / Chevron

Bei der Austin / Chevron Osteotomie wird der Knochen im Bereich des Köpfchens umgestellt und anschließend mit einer Schraube fixiert. Hier entscheiden sich viele Patientinnen jährlich für eine biologische Fixation gänzlich ohne Metall im Körper. Dies ist mit Schrauben aus Knochen möglich.

Operation nach Austin/Chevron

Operation nach Austin/Chevron – seitlich

Nachbehandlung

Die Genesung erstreckt sich über mehrere Wochen, daher ist es notwendig, einen speziellen Schuh (Vorfußentlastungsschuh) für etwa 4-6 Wochen zu tragen. Innerhalb dieses Zeitraums ist es erlaubt, den Fuß im Schuh zu belasten.

Mittelschwere Form

Die Spreizung des Fußes nimmt mit einem vergrößerten Winkel zwischen dem ersten und zweiten Mittelfußknochen zu. Die Beweglichkeit im Großzehengrundgelenk ist häufig schmerzhaft und eingeschränkt. Der Bereich des “Ballens” kann zu Entzündungen neigen und verursacht auch in Ruhe Schmerzen, während die Großzehe zunehmend die benachbarte zweite Zehe beeinträchtigt.

normaler Fuß

mittelschwere Form

Mögliche Behandlung - Operation nach Meyer-Scarf

Bei der Operation nach Meyer-Scarf erfolgt eine z-förmige Durchtrennung und Korrektur der Position des Schafts des ersten Mittelfußknochens.

Operation nach Meyer/Scarf

Operation nach Meyer/Scarf – seitlich

Nachbehandlung

Die Heilung erstreckt sich über einen Zeitraum von 6-8 Wochen.

Schwere Form

Aufgrund eines erheblich vergrößerten Winkels zwischen dem ersten und zweiten Mittelfußknochen tritt der Großzehenballen deutlich nach außen. Dadurch kann die Großzehe sich entweder über oder unter die zweite Zehe schieben oder diese nach außen drängen. Diese Veränderung kann zu Schmerzen, Schwellungen, Hornhautbildung und Fehlbelastungen führen, die durch das Tragen von engem Schuhwerk verschlimmert werden können.

normaler Fuß

schwere Form

Mögliche Behandlungen

Es ist erforderlich, den ersten Mittelfußknochen an seiner Basis umzustellen. Alternativ kann auch eine Versteifungsoperation zwischen dem ersten Mittelfußknochen und dem ersten Fußwurzelknochen erforderlich sein. Diese Maßnahme beeinträchtigt den Abrollvorgang im Großzehengrundgelenk nicht.

OP-Technik 1: Umstellungsosteotomie an der Basis des 1. Mittelfußknochens

Der Knochen wird im Bereich der Basis des Mittelfußknochens umpositioniert. Dabei kann entweder ein kleiner Knochenkeil entfernt und die entstandene Lücke geschlossen werden oder der Knochen wird im Bereich seiner Durchtrennung “aufgebogen” (geöffnet) und in seine richtige Achse korrigiert. Während der Heilung wird der durchtrennte Knochen in der Regel mit Schrauben aus Knochen oder einer Platte aus Metall fixiert. Diese Platte wird je nach Schmerzen, nach einem halben Jahr entfernt wieder werden. Werden Schrauben aus Knochen eingesetzt entfällt diese Operation zu Metallentfernung.

Nachbehandlung

Die Heilung dauert normalerweise 6-8 Wochen.

OP-Technik 2: Versteifung zwischen dem 1. Mittelfußknochen und der Fußwurzel (Operation nach Lapidus)

Eine übernormale Beweglichkeit im Gelenk zwischen dem ersten Mittelfußknochen und der Fußwurzel kann ebenfalls zur Fehlstellung führen. In solchen Fällen ist eine Versteifungsoperation zwischen dem ersten Mittelfußknochen und dem ersten Fußwurzelknochen in der korrigierten Position erforderlich, bekannt als “Arthrodese nach Lapidus”. Dabei werden die Knochen miteinander durch Schrauben und/oder eine spezielle Titanplatte verbunden. Diese Metalle werden auf Wunsch des Patienten nach etwa einem Jahr entfernt.  Beim Einsatz von Schrauben aus Knochen entfällt diese zweite Operation und damit verbundene Risiken.

schwere Form

Operation nach Lapidus

Nachbehandlung

In der Anfangsphase nach der Operation ist nur eine teilweise Belastung des Fußes erlaubt. Häufig wird der Fuß und das Sprunggelenk zunächst in einem abnehmbaren Kunststoffstiefel oder einem Kunststoffgipsverband ruhiggestellt. Die Knochenheilung dauert länger, im Durchschnitt kann der Fuß nach 8-12 Wochen wieder vollständig belastet werden.

Was ist ein Vorfußentlastungsschuh?

Ein Vorfußentlastungsschuh ist ein spezieller Schuh, der entwickelt wurde, um den Vorfuß zu entlasten. Er wird oft nach einer Hallux valgus OP eingesetzt, bei denen eine Entlastung des vorderen Teils des Fußes erforderlich ist.

Welche neuen OP-Methoden gibt es beim Hallux valus?

Neue Hallux valgus OP-Methode: OP mit Knochenschrauben

Oft stellt sich jedoch bei PatientInnen die Frage, welche neuen Hallux valgus OP-Methode es denn gäbe – die Antwort: Eine natürliche Versorgung, frei von Fremdkörpern wie Metallen & Co., mit einer Schraube aus reinem menschlichen Spenderknochen. Die Rede ist von der sogenannten Shark Screw. Die Shark Screw findet ihren Einsatz in der Orthopädie & Unfallchirurgie und bietet PatientInnen enorme Vorteile. Bei herkömmliche Hallux valgus OPs kommen oftmals Schrauben & Platten aus Metall zum Einsatz, diese haben aber den Nachteil, dass sie bei Komplikationen oder allergischen Reaktionen wieder entfernt werden müssen, PatientInnen müssen sich somit einer möglichen 2. OP unterziehen. Es gibt aber auch den Fall, wo diese Metalle funktionslos im Körper zurückbleiben.

Führende Ärzte vertrauen auf die Hallux valgus OP-Methode mit Knochenschrauben. Wie schon erwähnt ersparen sich PatientInnen, die mit der Shark Screw Knochenschraube versorgt wurden, eine mögliche 2. Operation zur Metallentfernung. Zudem bietet sie eine hervorragende Verträglichkeit, gerade bei Allergikern oder Diabetikern. Das Beste aber: Die Shark Screw wird voll und ganz in den patienteneigenen Knochen umgebaut und ist somit nach wenigen Monaten am Röntgen nicht mehr ersichtlich.

Hallux valgus OP: Vorher - Nachher

Wie sieht der Fuß nach einer Hallux valgus OP aus? Wie sich der Fuß nach einer Hallux valgus OP verändert, beschäftigt viele PatientInnen. Aus diesem Grund präsentieren wir Ihnen im folgenden Abschnitt eine aufschlussreiche Galerie, die den direkten Unterschied vor und nach der Hallux valgus OP verdeutlicht.

Die richtige Vorbereitung auf eine Hallux valgus Operation

Das können Sie schon vor einer Hallux valgus OP unternehmen

Eine Hallux valgus Operation beginnt schon weit vor dem Hautschnitt am OP-Tisch, nämlich mit der Vorbereitung auf die Operation. Aber wie bereitet man sich richtig auf eine Operation vor? Da man nach der OP immer für ein paar Wochen in der Bewegung eingeschränkt ist, ist es empfehlenswert, sich auf die Zeit danach vorzubereiten. Dazu gehören Aktivitäten wie Termine verschieben, wichtige Aufgaben in der Arbeit erledigen, Physiotherapie oder auch Lymphdrainagen vereinbaren.

Hallux valgus OP Erfahrungsberichte / Hallux valgus OP Erfahrungen

Diese Erfahrungen machten PatientInnen nach einer Hallux valgus OP

Vor einer Operation will man als PatientIn oft wissen, welche Erfahrungen andere PatientInnen, die bereits eine Hallux Operation hatten, gemacht haben. Folgende Personen haben sich für eine Hallux valgus OP entschieden und waren im Anschluss bereit dazu ihre persönliche Erfahrung damit zu teilen.

Marianne

Leichter Hallux valgus

“Längere Spaziergänge waren schon schwierig, auch beim Radfahren habe ich oft schon nach 15 min stehenbleiben müssen, weil es schmerzte. Zusammenfassend kann man sagen: Tapen & Massieren haben kurzfristig geholfen, aber nicht auf lange Sicht. Nach der Hallux valgus Operation hatte ich überhaupt keine Beschwerden. Für mich war ausschlaggebend, dass mein behandelnder Arzt Schrauben aus Knochen statt Metallschrauben verwendet, denn ich wollte keinen Fremdkörper in mir haben.”

Renate

Mittelschwerer Hallux valgus

“Ich habe versucht mit Einlagen sowie mit Sportschuhen den Schmerz in den Griff zu bekommen, was aber nicht wirklich geholfen hat. Ich habe mich lange im Internet informiert und mir gedacht: Eine Operation reicht. Alle anderen Schrauben bis auf die Shark Screw®, muss oder kann man wieder entfernen. Das war für mich ausschlaggebend, dass ich mir die 2. Operation spare. Bei der Shark Screw® erspart man sich das Risiko einer 2. Operation. Wenn man eine Metallschraube oder Platte bekommen würde, gibt es auch Patienten, die das nicht spüren. Es gibt aber viele Patienten, die das Material Metall im Körper spüren – das wollte ich auf jeden Fall vermeiden.”

Magdalena

Schwerer Hallux valgus

Also mir würde klargemacht, wenn mir bei meiner Hallux valgus Operation eine Platte eingesetzt wird, dass ich diese dann auch wieder rausnehmen muss – diesen zusätzlichen Eingriff wollte ich aber vermeiden. Mein behandelnder Arzt meinte daraufhin, dass es auch eine andere Möglichkeit gibt, nämlich eine Hallux valgus OP mit Shark Screw® – die Schraube muss nicht mehr entfernt werden. Ich glaube, dass ist gerade in jungen Jahren ein extrem großer Vorteil.”

Die besten Hallux valgus Ärzte in deiner Nähe

Neue Hallux valgus OP-Methode: OP mit Knochenschrauben

Damit eine Hallux valgus OP erfolgreich verläuft, ist die Auswahl des richtigen Operateurs und ein biologisches OP-Material entscheiden. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Spezialisten auf dem Gebiet der Hallux valgus OP auf einer Plattform zu vereinen um Ihnen als Patient einen optimalen Überblick zu gewährleisten. Alle Ärzte blicken auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der Fußchirurgie zurück und sind mit modernen & biologischen OP-Methoden bei der  Hallux valgus OP vertraut.

FAQ:

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, eine Hallux valgus Operation gleichzeitig an beiden Füßen durchzuführen. Diese Herangehensweise wird jedoch nicht empfohlen, da sie zu einer vollständigen Einschränkung der Mobilität des Patienten führen kann. Es ist ratsam, die Eingriffe nacheinander zu planen, um dem Patienten eine gewisse Bewegungsfreiheit zu erhalten und die Genesungszeit besser zu bewältigen.

Nach einer Hallux valgus Operation sind bequeme, weite Schuhe mit verstellbaren Verschlüssen empfehlenswert. Achten Sie auf niedrige Absätze, Dämpfung, Fußgewölbestütze und leichtes Gewicht. In Absprache mit Ihrem Arzt können orthopädische Einlagen hilfreich sein. Wählen Sie geschlossene Schuhe aus atmungsaktiven Materialien für den Schutz und Komfort während der Genesung. Vor dem Kauf sollten Sie jedoch Rücksprache mit Ihrem Arzt halten, um sicherzustellen, dass die Schuhe den individuellen Genesungsbedürfnissen entsprechen.

Die Entscheidung zwischen einer ambulanten oder stationären Hallux valgus Operation hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich des individuellen Gesundheitszustands, der Komplexität des Eingriffs und den Vorlieben des Patienten. Es ist wichtig, alle Optionen mit dem Arzt zu besprechen, um die beste Wahl für den jeweiligen Fall zu treffen.

  1. Ambulante Operation:
  • Ambulante Eingriffe erfolgen in der Regel ohne Übernachtung im Krankenhaus.
  • Geeignet für weniger komplexe Hallux valgus Fälle.
  • Der Patient kehrt am selben Tag nach Hause zurück.
  • Erfordert eine Unterstützung durch einen Begleiter, da der Patient nach der Operation nicht selbst nach Hause fahren sollte.
  1. Stationäre Operation:
  • Stationäre Eingriffe erfordern einen Krankenhausaufenthalt für eine oder mehrere Übernachtungen.
  • Geeignet für komplexere Fälle oder wenn zusätzliche medizinische Überwachung erforderlich ist.
  • Der Patient bleibt im Krankenhaus, bis er sich ausreichend erholt hat.

Die Physiotherapie nach einer Hallux valgus Operation beginnt in der Regel direkt nach der Operation und konzentriert sich zunächst auf Schmerzlinderung, Schwellungskontrolle und die Förderung der Durchblutung. Es werden Techniken wie Kältetherapie, sanfte Bewegungsübungen und andere Methoden angewendet. Der genaue Zeitpunkt und die Art der Übungen werden vom Fußspezialisten festgelegt und können je nach individuellem Heilungsverlauf variieren.

Es gestaltet sich herausfordernd, eine alleinige “beste” Klinik für eine Hallux-valgus-Operation zu identifizieren, da dies maßgeblich von individuellen Anforderungen, Standortpräferenzen und persönlichen Umständen abhängt. Im Folgenden finden Sie jedoch einige renommierte medizinische Einrichtungen, die auf Fuß- und Sprunggelenkchirurgie spezialisiert sind: Bezirkskrankenhaus Schwaz in Tirol (Experte: FA Dr. Boris Tirala), Orthopädisches Spital Speising (OSS) (Experte: OA Dr. Florian Wenzel-Schwarz), Privatklinik Confraternität (Experte: PD Dr. Peter Bock), Klinik Diakonissen Linz (Dr. Rainer Hochgatterer), LKH-Univ. Klinikum Graz (OA Dr. Martin Ornig), Klinikum Klagenfurt (Expertin: Dr. Christine Ebner), Krankenhaus der Stadt Dornbirn (Experte: OA Dr. Christoph Heingärtner)

Cookie Consent mit Real Cookie Banner